Travel diary part 2 – Heraklion, Crete

Hier ist der zweite Teil meiner Erlebnisse auf Kreta. Im folgenden Part, werde ich euch ein paar Tipps zur Hauptstadt der Insel geben.

Wie schon gesagt, ist Heraklion die Hauptstadt von Kreta. Heraklion ist nicht besonders groß, dafür aber wirklich schön. Viele Gebäude aus der venezianischen Besatzungszeit sind noch bis heute sehr gut erhalten und dienen als Museen, Galerien oder Kirchen. Die Stadt liegt direkt am Meer und hat daher, neben der schönen Innenstadt, auch einen schönen Hafen mit vielen Restaurants und Cafés. Eine lange Promenade führt zu einem venezianischen Castello und bietet einen sehr schönen Ort an dem man sich den Sonnenuntergang anschauen kann.

Am Morosini Brunnen kann man sich vom Trubel der Innenstadt mal kurz erholen, sich hinsetzten und ein leckeres (Nutella) Eis oder Crêpes essen. Dazu ein griechischer Café / Mokka (Achtung, schmeckt wie ein sehr süßer Espresso) und schon hat man wieder genug Energie um den Rest der Stadt zu erkunden. Weiter geht es mit einer Tour über den Fisch- und Gemüsemarkt (der scheinbar nur Vormittags auf hat, nach 15:00 zumindest nicht mehr, denn dann beginnt die 2 stündige Siesta und danach haben nur noch Souvenir Geschäfte geöffnet). Falls ihr daran interessiert seid Souvenirs zu kaufen, könnt ihr das in Heraklion super. Aber kauft nicht direkt beim ersten Laden, in den kleinen Straßen sind noch weitere und die Preise sind immer unterschiedlich. Aber erwartet nicht irgendwelche Schnäppchen zu machen. Ich wollte zum Beispiel eine originale Casio Uhr kaufen und erfragte den Preis in einem winzigen Straßenladen. Als die Verkäuferin mir nett lächelnd sagte, sie würde 80euro kosten, fing ich erst mal reflexartig an zu lachen, murmelte sowas wie “Pfff, kauf ich mir auf Amazone für 35 euro” und ging dann weiter. Solltet ihr dann immer noch nicht genug vom shoppen haben, könnt ihr rechts vom Morosini Brunnen in eine Einkaufsstraße, wo ihr dann auch Geschäfte wie  Zara, Bershka etc. findet.

Gegessen haben wir bei Vrakas, einem sehr guten Fischrestaurant gegenüber vom Hafen. Nicht ganz billig aber es lohnt sich. Solltet ihr in der Laune sein, etwas feiner zu essen oder einen Drink zu nehmen, kann ich euch das Herb’s Garden empfehlen. Die haben eine unglaubliche Panoramasicht auf die Berge und das Meer. Allerdings sollte man dort wirklich etwas vornehm gekleidet auftauchen. Nachtleben Erfahrungen habe ich keine auf Kreta gemacht, soll aber auch nicht besonders Großartig sein.

Outfit : 

Shirt – ZARA ( sale but similar here )

Shorts – Wranglers ( vintage but similar here )

Bag – ZARA ( similar here )

Shoes – Mango ( similar here )

Sunglasses – Ray Ban ( here )

Jewelry – Karmasammler ( here )

ph : my Boyfriend ♡

xxx

image

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out /  Change )

Google photo

You are commenting using your Google account. Log Out /  Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out /  Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out /  Change )

Connecting to %s